Bild ansehen/verbergen

Nachhaltige Verpackungen

Umweltverträgliche Verpackungen sind für die Ökologischen Molkereien Allgäu ein Dauerbrenner-Thema. 2018 hatte ÖMA die Ökologisierung der Verpackungen jedoch erneut in den Mittelpunkt gestellt. Dass man bei der ÖMA nicht nur auf Genuss achtet, sondern immer die gesamten Auswirkungen eines Produktes auf die Umwelt im Auge hat, beweisen einige Fortschritte in Sachen nachhaltige Käse-Verpackungen.

Alle Entwicklungen sind zwar nur kleine Schritte und jeder davon braucht einen langen Atem, doch ganzheitlich gesehen führen diese Schritte zu einem größeren Ergebnis. 

"Wir wissen, dass wir immer noch am Anfang der Entwicklung nachhaltiger Verpackungslösungen stehen.", so Geschäftsführer Ulrich Kurz, welcher sich diesem Thema verstärkt angenommen hat. "Es gibt noch kein Patentrezept für umweltverträgliche Verpackungen, die für Käse eingesetzt werden können. Mit verschiedenen Hersteller- und Forschungspartnern arbeiten wir an Lösungen und hoffen nach und nach weitere Schritte in Richtung weniger bzw. nachhaltigere Verpackungen gehen zu können."

Wir alle sind gefragt, uns dem Thema Verpackungen anzunehmen. Hier sollten wir dem Verpackungswahn trotzen und bei jedem Produkt hinterfragen, wie viel Verpackung gerechtfertigt ist. Aus unserer Erfahrung heraus wissen wir, dass wir als kleiner Mittelständler für die Verpackungsindustrie ein wenig interessanter Kunde sind. Denn ein Unternehmen allein kann hier wenig bewirken. Wenn sich die Naturkost-Fachhandelsbranche jedoch gemeinsam neuen Lösungen annimmt, haben wir eine Chance gemeinsam einen Schritt Richtung weniger bzw. nachhaltigere Verpackungen zu gehen.

Hier aufgeführt finden Sie die größten Verpackungs-Erfolge der vergangenen Jahre von uns und unseren Lieferanten:

 

2020

6 Tonnen Papier-Einsparung

Recyclingkartons

Im alltäglichen Kommissioniervorgang wird der größte Teil unserer Waren in Pfandartikeln wie Ifco- und Gitterboxen in den Transport gegeben. Bei einigen Sendungen ist ein Versand dieser Art jedoch nicht möglich, weswegen wir auf Kartons zurückgreifen. Schon immer ist es für uns ein Selbstverständnis gebrauchte Kartons wieder zu verwenden. Im letzten Jahr haben wir damit begonnen diese Menge an Recyclingkartons auch zu erfassen. Das Ergebnis freut uns sehr, denn im vergangenen Jahr haben wir rund 10.000 gebrauchte Kartons wiederverwenden und dadurch neue einsparen können. Dies ergibt eine eingesparte Papiermenge von knapp 6 Tonnen/Jahr.


400kg Papier-Einsparung

Scannertechnik

Unsere technische Ausstattung wurde in den vergangenen Monaten auf ein neues Level gehoben. Wir haben die Scannertechnik für den Warenausgang einführen können, welche uns nicht nur zügigerer arbeiten, sondern auch Papier einsparen lässt. Außerdem wurde unsere Software für den Rechnungsausgang und die dazu nötige Ablage optimiert - diese erfolgt nun digital. Summiert mit allen eingesparten Unterlagen zum Warenausgang und dem digitalen Versand der meisten Rechnungen an unsere Kunden sparen wir dadurch rund 80.000 Blatt Papier/Jahr und somit knapp 400kg Papier/Jahr ein.


Weiße Umverpackung

ÖMA Ziegenrolle BlütentraumDie Umverpackung der ÖMA Ziegenrollen wurde ausgetauscht. Statt bisher schwarzen PE-Schalen, welche im Recycling-Prozess nicht wie gewünscht verarbeitet werden können, werden nun weiße PE-Schalen verwendet. Diese sind zudem in der Stärke verringert, wodurch rund 20% Material eingespart werden kann.

 


 

2019

Die Kunststoff-Umverpackungen der Käse, die für die Käsetheken der Bio-Läden vorgeschnitten werden, konnten in Maße und der Stärke optimiert werden. Seither werden pro Beutel 13% Material eingespart.


Zurwieser Joghurt HeidelbeereDie Zurwieser Joghurts erfahren eine Material-Optimierung. Die Becher haben eine andere Form und sparen dabei rund 10% Gewicht ein. Zusätzlich werden alle Platinen von Aluminium auf mit Kunststoff beschichtetem Papier umgestellt.

 

 


TiramisuDie Becher unserer italienischen Desserts Tiramisu, Tartufo und Profiteroles werden optimiert ausgeliefert. Pro Becher wird ab sofort rund 15% weniger PP-Material benötigt. 

 

 

 


ÖMA Graspapier-TragetascheAuch im Bereich des Käsezubehörs und weiteren Ausgabe-Materialien konnten Optimierungen vorgenommen werden. So wurden die Papier-Tragetaschen auf Graspapier umgestellt. Diese bestehen aus 30% Grasanteil, welcher in der Optik der Tasche zu erkennen ist. Die Visitenkarten bestehen sogar zu 40% aus Grasanteil.

 


ÖMA Cottage CheeseUm den stetig steigenden Plastikmengen entgegenzuwirken, haben wir uns dazu entschlossen künftig auf den Stülpdeckel bei unserem ÖMA Cottage Cheese zu verzichten. Daher wird unser körniger Frischkäse ab sofort ohne zusätzlichen Stülpdeckel ausgeliefert.

 

 


ÖMA Back-FetaDas Convenience-Neuprodukt ÖMA Back-Feta und der Ofen-Klassiker ÖMA Délicette werden wie der ÖMA Back-Bergkäse und ÖMA Back-Camembert in einem innovativen Karton aus Graspapier verpackt. Nähere Infomationen s. untenstehend im Jahr 2018.

 

 


 

2018

ÖMA Allgäuer KäsefondueDas ÖMA Allgäuer Käsefondue im Stehbeutel wird neu im bedruckten Stehbeutel ausgeliefert. Die Folie des Beutels wurde um rund 20% reduziert und die Papierlasche entfällt. Dies bedeutet eine erhebliche Verpackungsmaterial-Einsparung. Durch diese Reduzierung ist es uns außerdem möglich die Verpackungseinheit in einen kleineren Transportkarton zu packen und dadurch weiteres Material einzusparen.

 


ÖMA Scamorza AffumicataDie ÖMA Scamorza Affumicata werden in verbessertem Gebinde und außerdem weniger Verpackungsmaterial ausgeliefert. Bisher wurde für 4 Birnen eine PP-Schale mit 62g verwendet. Nun werden 2 Birnen in einer PET-Folie mit einem Gewicht von nur 6g verpackt. Dies ergibt eine Materialeinsparung von rund 80% pro Birne!

 


ÖMA hat zudem ein das neue BioPap Käsepapier ins Sortiment aufgenommen, Dieses besteht zu 100% aus Zellulose und kann nach Verwendung im Altpapier entsorgt werden kann.

BioPap KäsepapierDas BioPap Käsepapier wird aus dem nachwachsenden Rohstoff Zellulose hergestellt, welcher aus zertifizierten europäischen Wäldern stammt. Es ist fettbeständig, feuchtigkeitsbeständig und atmungsaktiv. Lebensmittel wie Käse halten darin länger frisch, können aber auch weiter reifen. Da das Käsepapier aus Monomaterial besteht, muss es nach Gebrauch nicht getrennt werden und kann in sauberem Zustand im Altpapier recycelt oder in der Bio-Tonne kompostiert werden.

Weitere Vorteile des BioPap Käsepapier


ÖMA Back-Bergkäse

Das Convenience-Neuprodukt ÖMA Back-Bergkäse wird in einem innovativen Karton aus Graspapier verpackt. Bei der Herstellung des Kartons werden 25% des Holzschliffs durch Grasfasern ersetzt. Dieser Prozess ist besonders energie- und ressourcenschonend. Hier war ÖMA eines der ersten Unternehmen, welche bedruckte Graspapier-Umverpackungen eingesetzt hat.

Nähere Informationen zum Graspapier

 


...


 

2013

ÖMA Frischeboxen

Bereits im Jahre 2013 hat ÖMA seine Frischeboxen für Käse-Scheiben für das SB-Regal sowie die Scheiben-Verpackungen für größere Einheiten auf 80% Maisstärke umgestellt. 

Bereits seit vielen Jahren können die Ökologischen Molkereien Allgäu mit einem breiten Sortiment an schmalen ÖMA Frischebox Scheibenkäse aufwarten. Mit neun Käse-Sorten – siehe am Ende aufgelistet – können wir eine breite Vielfalt anbieten, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Mit Abschluss eines hausinternen Produktentwicklungsprojektes wurde 2013 ein bedeutender Schritt bei der Ökologisierung der ÖMA Scheibenkäse gegangen und eine neuartige Unterfolie der Tiefziehverpackung eingesetzt. Zum Einsatz kommt ein Verpackungsstoff, der zu 80% aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt ist. „Problematisch waren zu Beginn der Umstellungsarbeit vor allem zwei Faktoren“, so Geschäftsführer Michael Welte. „Zum einen mussten wir sicherstellen, dass der für die Verpackung eingesetzte Mais gentechnikfrei ist und zum zweiten stellt unser Produkt hohe Anforderungen an die Barriereeigenschaften der Verpackungsmaterialien“.

Erreicht werden konnte der Schritt in einem gemeinsamen Projekt mit einer Werksstudentin der Hochschule Weihenstephan–Triesdorf und der Firma Plantic, die als innovativer Hersteller des sogenannten Plantic eco Plastic TM den hohen Anforderungen der ÖMA gerecht werden konnte. „Wichtig war, dass wir unserem Projektpartner ÖMA einen Verpackungsstoff anbieten konnten, bei dem kein Qualitäts- und Geschmacksverlust auftreten kann. Das haben wir innerhalb intensiver Produkttests sicherstellen können“, sagt André Lindig, (Sales Manager bei Plantic).

Die ÖMA unterstreicht mit dieser Verpackung einmal mehr ihren Anspruch, nachhaltige Bio-Produkte im Fachhandel anzubieten. „Es geht uns darum“, so Michael Welte, „die negativen Auswirkungen auf unsere Umwelt so gering wie möglich zu halten. Und da spielt die Verpackung eben auch eine wesentliche Rolle.“

Die Verpackungsfolie hat verschiedene Vorteile. Sie benötigt im Produktionsprozess 50% weniger Energie als herkömmlichen Polymere. Dabei wird der Einsatz von Erdöl stark dezimiert und es entstehen deutlich weniger schädliche Treibhausgase.

Alle 9 Sorten unserer ÖMA Käse-Scheiben in der Frischebox:

ÖMA Butterkäse Scheiben, Biokreis
ÖMA Edamer Scheiben, Biokreis
ÖMA Edamer leicht Scheiben, Biokreis
ÖMA Gouda Scheiben, Biokreis
ÖMA Bauernkäse Chili Scheiben, Biokreis
ÖMA Tilsiter Scheiben, Biokreis
ÖMA Der Milde Scheiben, Bioland
ÖMA Allgäuer Emmentaler g.U. Scheiben, Bioland
ÖMA Bergkäse Scheiben, Bioland
ÖMA Schweizer Berg-Raclette Scheiben, Bio Suisse


ÖMA erweitert ihre Nachhaltigkeitsleistungen im Bereich der Produktverpackungen und lässt in Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Verpackungshersteller Hans Kolb Wellpappe alle eingesetzten Kartonagen nach FSC Standard produzieren.

Für die Produktion der Wellpappe greift der Hersteller neben FSC zertifizierten Rohstoffen auf Recycling-Grundstoffe zurück. Durch die Verwendung von z.B. Altpapier örtlicher Recyclingunternehmen entsteht neues Rohpapier für innovative, nachhaltige Verpackungslösungen. Des Weiteren führt das Unternehmen in einem optimierten internen Rohstoffkreislauf Randbeschnitte und Stanzabfälle direkt der eigenen Papierherstellung zu. Stehen keine Recycling-Materialien zur Verfügung kommen FSC-zertifizierte Rohstoffe zum Einsatz. Insgesamt sind damit sämtliche Verpackungslösungen aus dem Hause Hans Kolb Wellpappe FSC zertifiziert. "Wir freuen uns, dass wir mit unserem langjährigen Verpackungslieferanten einen Partner an der Seite haben, dem das Thema Nachhaltigkeit ein ernstes Anliegen ist," so ÖMA Marketing- und Vertriebsleiter Philipp Thiel "und wir somit auch die Verpackungen unserer ökologischen Produkte umweltfreundlicher gestalten können."

ÖMA Allgäuer Backsteinkäse, Saurer Käs, Weichkäse Rotkultur
ÖMA Allgäuer Bauernbutter Sauerrahm, 250g, 125g, 20g
ÖMA Allgäuer Bergkäse g.U., Demeter, Klassiker, Hörnertragende Kühe
ÖMA Allgäuer Ziegenkäse Natur und Kräuter, Weichkäse Rotkultur
ÖMA Alpikoner Eichenrinde, Schweiz
ÖMA Bagatelle Natur, Weichkäse weißer Edelschimmel
ÖMA Bartholomäus GewürzBlüte, halbfester Schnittkäse Rotkultur
ÖMA Bauernkäse Natur, Bockhornklee und Chili, Schnittkäse
ÖMA Bunte Ziegenkiste, Frischkäse, Ziegenkäse
ÖMA Camembert, Camembert leicht, FrühlingsCambera Bärlauch, SommerCambera Paprika, HerbstCambera Pfeffer, WinterCambera Nuss, Cambera Edelrot, Weichkäse weißer Edelschimmel
ÖMA Cottage Cheese, Hüttenkäse, körniger Frischkäse
ÖMA Edamer, Schnittkäse
ÖMA Edler Weisser Rosé,  Weichkäse, weißer Edelschimmel, Rotkultur
Emmentaler AOP rindengereift, Schweiz, Klassiker
ÖMA Frischeboxen - Käse in Scheiben, Butterkäse, Edamer, Edamer leicht, Gouda, Tilsiter, Der Milde, Allgäuer Emmentaler g.U., Bergkäse, Allgäuer Ziegen-Butterkäse, Schweizer Berg-Raclette, 125g
ÖMA HeumilchKäse, HeumilchButterkäse, HeumilchGouda, HeumilchAlmländer, HeumilchEmmentaler
ÖMA HeumilchJoghurt, Natur, Vanille, Kirsche, Erdbeere, Himbeere, Pfirsich-Aprikose, Apfel-Birne, Schoko, Mocca
ÖMA Le Muenster, Weichkäse, Rotkultur
ÖMA L'Agasse du Larzac, Schafkäse, Weichkäse
ÖMA Parmigiano Reggiano DOP, Klassiker, Italien, Hartkäse
ÖMA Petit Beer, Weichkäse, weißer Edelschimmel, Schmand
ÖMA Roquefort Coulet AOP, Schafkäse, halbfester Schnittkäse
ÖMA Rosenkavalier, Kräuterhex, Glücksklee leicht und Kürbiskopf, Schnittkäse
ÖMA Scamorza Affumicata, Mozzarella, Pasta Filata, geräuchert
ÖMA Schnittkäse-Quartett, Bauernkäse Chili, Kürbiskopf, Rosenkavalier, SchabzigerKlee
ÖMA Urberger, Hartkäse, Österreich
ÖMA Ziegenrolle Natur, Blütentraum, Ziegenkäse, Frischkäse
ÖMA Zwölfender, Hartkäse, 12 Monate