Bild ansehen/verbergen

Allgäuer Kässpätzle

Zutaten

Rösslerhof Emmentaler 150 g 
Demeter Allgäuer Bergkäse 150 g
Sechsender 150 g
Dinkelmehl 600 g
Zwiebeln(mittelgroß) 5 Stück
Wasser 1/4 Liter
Salz nach Belieben
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Das Allgäuer Traditionsgericht schlechthin. Was in Bayern die Weißwurst, im Rheinland der Döppekoche und im Norden der Labskaus, sind im Allgäu die Kässpätzle. Mit frischem, grünen Salat als Beilage wird daraus eine tolle Hauptspeise, die allen schmeckt. Ein echter Allgäuer isst sein Nationalgericht allerdings mit Kartoffelsalat!


ZUBEREITUNG | Mehl, Eier, Wasser und Salz gut durchmischen und solange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Den Spätzleteig mit einem Spätzleshobel in kochendes Salzwasser hobeln, aufkochen lassen und schichtweise mit dem Käse in eine feuerfeste Form geben. Tipp: Wer’s pikanter mag, kann noch Backsteinkäse dazugeben.

Die in Ringe oder feine Würfel geschnittenen, mehlierten Zwiebeln langsam in Butter goldgelb anschwitzen. Die Zwiebeln auf die Kässpatzen geben und mit Schnittlauchröllchen garnieren.