Bild ansehen/verbergen

ÖMA Allgäuer Käsefondue

Zutaten

ÖMA Allgäuer Käsefondue (Emmentaler 33%, Bergkäse 32%, Cheddar 32%, Kartoffelstärke 3%)

300 g
Weißwein trocken (alternativ: 150 bis 200 ml Bier, heller Traubensaft oder Buttermilch) ca. 200 ml

knuspriges Weißbrot

 
   

nach Geschmack:

 
Obstler 5 ml
1 Knoblauchzehe, Pfeffer, Paprika, evtl. Muskat, aber auch Kräuter oder Chili  
   
für 2 Personen  

Bereiten Sie in wenigen Minuten unser überaus beliebtes ÖMA Allgäuer Käsefondue, bestehend aus drei hochwertigen Allgäuer Käsesorten, die grob geraspelt und von Hand gemischt und abgefüllt werden, zu.

Das Besondere: Die Zubereitung kann je nach Typ und Geschmack selbst bestimmt werden. Ob klassisch mit Weißwein, herb mit Bier, fruchtig durch hellen Traubensaft oder ganz mild durch Buttermilch – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

ZUBEREITUNG | ÖMA Allgäuer Käsefondue-Mischung in Fonduetopf geben. Wein und Obstler (alternativ Bier, Traubensaft oder Buttermilch) zum Käse geben. Unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze zum Schmelzen bringen, mit Gewürzen nach Geschmack verfeinern. Falls die Masse nicht sämig genug wird, kann etwas Stärke hinzugegeben werden.

Währenddessen Weißbrot in mundgerechte Würfel schneiden.

Wer möchte, kann zusätzlich zum Weißbrot auch rohes oder vorgegartes Gemüse, wie Tomaten, Brokkoli, Artischocken oder Kartoffeln reichen. Auch Obst, bpsw. Trauben, Feigen und Birnen eignen sich hervorragend. Wagemutige nehmen getrocknete Feigen, Cranberries oder Oliven hinzu.

SERVIEREN | Fondue am Tisch auf einem Rechaud leise köcheln lassen. Damit der Käse nicht anbrennt, mit den eingetauchten Brotwürfeln auch auf dem Grund gut rühren. Dazu schmeckt ein trockener Weißwein.